Generelle Beschreibung

Das Österreichische Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung (ÖSFK) wurde 1982 in der südburgenländischen Stadtgemeinde Stadtschlaining gegründet. Es hat das Ziel, zur weltweiten Förderung des Friedens und zur Förderung einer friedlichen Konfliktlösung auf allen Ebenen beizutragen.



Entsprechend engagiert sich das ÖSFK in Forschung, Ausbildung und friedenspolitischer Praxis für den persönlichen, gesellschaftlichen und internationalen Bereich. Im Bereich der Ausbildung werden Beiträge zum schulischen Konfliktmanagement und zur außerschulischen Friedens- und Konflikterziehung geleistet.

Im Jahr 1995 wurde dem ÖSFK der Preis für Friedenserziehung von der UNESCO (United Nations Educational, Scientific and Cultural Organisation) verliehen.

Den Forschungsschwerpunkt bilden die jährliche State-of-Peace-Konferenz sowie Forschungsprojekte, die sich vornehmlich mit europäischer Friedenspolitik beschäftigen.

Seit 1983 plant und organisiert das ÖSFK jährlich eine Internationale Sommerakademie.
Diese Großveranstaltung richtet sich mit einem akuten friedenspolitischen Hauptthema mittels Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops an eine friedenspolitisch interessierte Öffentlichkeit.

Seit 1992 entwickelt und implementiert das ÖSFK Programme zur Qualifizierung von Fachkräften für Nichtregierungsorganisationen und Regierungsorganisationen wie den VN, der OSZE und der EU, die sich mit Friedenseinsätzen in Konfliktregionen beschäftigen. Der friedlichen Konfliktlösung in bestimmten Regionen dienen vor allem Projekte wie die „Summer Academy on OSCE“ sowie Projekte im Südkaukasus, Zentralasien, Sri Lanka und in mehreren Ländern des südlichen und östlichen Afrika, die von der österreichischen Bundesregierung gefördert werden.

Das Friedenszentrum Burg Schlaining verfügt über eine einzigartige Infrastruktur mit den in der Burg Schlaining befindlichen Büroräumlichkeiten und dem Friedensmuseum, dem "Haus International" (Wohn- und Seminarräume), der Friedensbibliothek in der einstigen Synagoge, dem Hotel Burg Schlaining (Seminarhotel) und dem Konferenz- und Seminarzentrum in der Burg Schlaining.

Für seine Aktivitäten hat das ÖSFK 1987 den UN "Peace Messenger" Status erhalten und 1995, gemeinsam mit der EPU, den UNESCO-Price for Peace Education.

Seite drucken  |  Zum Seitenanfang